Historia Remote

Die heutigen Remote-Teleskope hatten Vorgänger, die in der jeweiligen Konfiguration nicht mehr existieren. Diese Zwischenstufen werden hier beschrieben.

Zur Entwicklung der BAV-Remote-Systeme:

Sept. 2012 bis Nov. 2013  Testsystem : Canon EOS1100D mit einem Spiegel-Objektiv 4.5/300 auf LX55           

Nov. 2013 bis März 2015   Das System: LX850 und 8"Astrograph

Lichtkurven vom 8"-Astrographen


Das System: LX850 und 8"Astrograph      
November 2013 bis März 2015

Im November 2013 wurde das Remote-System auf eine LX850 montiert und mit einer 8"-Newton (Boren-Simon Astrographen) sowie einer gekühlten Astrokamera QHY8L im Observatorium Calina in Carona aufgerüstet. Die LX850, die QHY8L das Notebook sind Eigentum der Universität Rostock, die damit zusätzlich Nutzer des Systems ist.
Die neue Konfiguration besteht aus:
1. Meade LX850 Montierung mit Starlock auf einer Stahl-Säule 
2. Boren-Simon Astrographen (8" Newton, f = 56 cm,  f/D=2,8),
3. gekühlte Astrokamera QHY8L, 25,1 x 17,6 mm Chip, 3032 x 2030 Pixel, RGGB-Bayer-Matrix,
4. Fokussier-Motor,
5. motorisch angetrieben Verschlussklappe für den Astrographen,
6. Spiegelheizung, 7. Canon EOS 1100D mit Objektiv 50mm/F1,8.
8. Laptop
9. Relais-Steuerung 10. IP-Cam 
Gesichtsfelder der Kameras: Astrograph, f=560 mm: 2,3 x 1,5° Canon f=  50 mm: 17,3° x 25,9°  
Dokumentationen:
 Bedienungsanleitung, Beschreibung der Hardware und der Software
 RemoteSkript,  Das System kann per Skript gesteuert werden. Hier sind die Instruktionen und ein Testbeispiel beschrieben.
Installation:
Das System wurde in der Zeit vom 20.-23.11.2013 durch Reiner Hopfer und Lienhard Pagel mit kräftiger Unterstützung durch Francesco Fumagalli in Carona installiert. Am 22. November hatten wir Glück. Die Wolken rissen für 3 Stunden auf. Das reichte aus, die Montierung auszurichten und zu "scheinern".
Hier einige Bilder aus Carona:
Gästehaus
Das Gästehaus Casa Calina aus der Sicht der Sernwarte
Francesco, Reiner und Lienhard
Francesco, Reiner und Lienhard
 R. Hopfer am Laptop
Reiner Hopfer amLaptop
Lienhard am 12"-Newton
Lienhard Pagel am Telekop
 System untern Dach
  Das System unterm Dach in Parkposition. 
 
 Das Komplette System von Norden gesehen, links oben die IPCam. Die rechte Säule gehört Anton Paschke.
 
Mit den folgenden Bildern wird das System vorgestellt. Die blauen Teile wurden mit einem 3D-Drucker hergestellt.
Der 8"-Newton auf LX850
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ein Blick auf das System von Süden. Der Astrograph blickt zum Pol. Parallel zum Astrographen ist das Starlock-Fernrohr (80mm Objektiv) montiert. Es dient als Guider und zum Auffinden von Sternen. Die Objektivklappe ist motorisch angetrieben und hier offen. Der Spiegel wird mit etwa 4 W geheizt. Nach rechts ragt die CCD-Kamera QHY8L.  Auf dem System sitzt zusätzlich unsere Canon EOS 1100D. In der ersten Version wird ein Objektiv mit f=50mm F1.8 verrwendet.  Aufgabe ist die Beobachtung heller Veränderlicher. Das Objektiv soll später durch ein lichtstarkes 75mm oder 100mm Objektiv ersetzt werden. 
 
 
 
 
 
 
Blick auf das Starlock-System. Links die Narrow-Field Kamera 80mm f=400mm Objektiv,
1/2"-Sensor, 57' x 48' Rechts ist die kleine Übersichtskamera zu sehen, 25mm Objektiv,  f=26mm, 
1/2"-Sensor,  14° x 11°. Sie dient dem System zur groben Positionierung.    
LX850
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Das Achsenkreuz der LX850. Alle Kabel sind in den Achsen verlegt.  
Um das Rohr verschließen zu können wurde eine motorisch getriebene Klappe montiert.
Sie ist remotely bedienbar. Das ist eine 20€-Lösung. 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ein motorische Fokussierung ist unverzichtbar. Ein einfacher Getriebemotor greift am 1:10 untersetzten Okularauszug an. (15€ Lösung)  

 
 
 
 
 
 
 
 
Sicherheitshalber ist an der Stundenachse ein Endschalter montiert.
Er soll verhindern, dass beim Abbruch der Verbindung die Montierung ewig weiterläuft. Er spricht an, wenn das Fernrohr zu weit nach Westen fährt.
Er schaltet die Montierung stromlos. Die Erfahrung wird zeigen, ob man auf diesen Endschalter verzichten kann.   

 Erste Ergebnisse
 Während der Tests sind mit dem Astrographen und der QHY8L einige Lichtkurven entstanden, die die Brauchbarkeit des Systems demonstrieren.
 
  
 
 
 
Testsystem : Canon EOS1100D mit einem Spiegel-Objektiv 4.5/300 auf LX55            Sept. 2012  -  Nov. 2013
 Von September 2012 bis November 2013 wurde ein kleines Testsystem betrieben um Erfahrungen zu sammeln.
In einer ersten Phase wurde durch Lienhard Pagel ein kleines System in der Sternwarte Calina in Carona (Südschweiz) im September 2012 aufgestellt und bis zum Sommer 2013 getestet und betrieben.
 Das System bestand aus:
1. Canon EOS1100D mit einem Spiegel-Objektiv 4.5/300,
2. einem Sucher mit ALCCD5 am Weitwinkel-Objektiv,
3. der Montierung Meade LXD55,
4. einer IP-Kamera zur Überwachung des Systems,
5. einer Relais-Steuerung und 6. einem Laptop.
Eine detaillierte Beschreibung des Test-Systems ist in dieser Bedienungsanleitung1 zu finden. 
 Remote System in Carona 
Das erste Remote Test-System in Carona 
Erfahrungen: Das System war in der oben angegeben Konfiguration etwa 1 Jahr in Betrieb. Die Erfahrungen sind positiv. Bei dem relativ großen Gesichtsfeld ist nach der Initialisierung der angefahrene Veränderliche immer im Gesichtsfeld. Die Belichtungszeiten liegen zwischen 0.3 s und 120 s. Die fotometrierbare Helligkeit reicht bis etwa 11 mag.
Der Betrieb ist stabil, dank des Service von Francesco Fumagalli. Kleinere Probleme konnten schnell behoben werden. Die Übertragung der Fotos ist mit max. 130 kB/s (=Upload in Carona) recht langsam  - aber noch praktikabel.
In einer aktiven Phase von September 2012 bis zum Januar 2013 wurde in 30 Nächten etwa 25 Veränderliche Sterne "remotely" beobachtet. Dabei wurden nicht alle klaren Nächte in Carona genutzt. In den meisten Fällen war es in Deutschland bewölkt, wenn der Himmel in Carona sternenklar war. Oft überqueren aus dem Nord-Westen kommende Wolkenfelder nicht die Alpen. Der Beobachtungsort in der Südschweiz ist aus heutiger Sicht eine gute Wahl. Details sind im ersten Beobachtungsbericht zu finden.    
 

Search

Impressum

  Bundesdeutsche Arbeitsgemeinschaft
für Veränderliche Sterne e.V.
Adresse: Munsterdamm 90     12169 Berlin
Telefon: +49 30 375 56 93
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!            
World Wide Web: www.bav-astro.de            
Vertretungsberechtigter
Vorstand:
Prof. Dr. Lienhard Pagel, 
Dietmar Bannuscher und
Andreas Barchfeld.
 Registergericht:   Amtsgericht Charlottenburg in
14046 Berlin 
     
Registernummer:  VR 3317 Nz         
Inhaltlich Verantwortlicher
gemäß § 5 TMG:
Der Vorstand       

 Haftungshinweis: Sie Tab Haftungssauschluß.

Haftungsauschluß

 

Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes

Die BAV übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf unserer Website. Haftungsansprüche gegen die BAV, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der BAV kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die BAV behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (“Hyperlinks”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der BAV liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die BAV von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Die BAV erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat die BAV keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von der BAV eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht

Die BAV ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, von der BAV selbst erstellte Objekte bleibt allein bei der BAV. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der BAV nicht gestattet.

4. Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt

Kontakt

Falls sie Fragen oder Bemerkungen haben,

schicken sie uns eine E-Mail.

E-Mail Kontakt

 

f t g